Turbolader

Wassergekühlte, doppelt kugelgelagerte Turbolader. Warum?  
Die Firma BHT verwendet für ihre Turbo-Umbauten ausschließlich wassergekühlte, doppelt kugelgelagerte Abgasturbolader. Die Lader von BHT gehören zu den weltweit qualitativ besten Produkten und wurden speziell für Tuning-Vorhaben entwickelt.

Warum ist es wichtig , dass der Turbolader wassergekühlt ist?
Die Firma BHT legt größten Wert auf Alltagstauglichkeit und Volllastfestigkeit. Durch die teilweise hohe Abgastemperatur im Turbobetrieb ist eine Kühlung der Rumpfgruppe des Turbos zwingend erforderlich. Ausreichende Kühlung des Turboladers kann nur mit einer wassergekühlung gewährleistet werden. Aus diesem Grund verbaut die Firma BHT, wie namhafte Tuner anderer Automarken aus demselben Grund nur wassergekühlte Lader. Ein nicht-wassergekühlter Turbolader, wie teilweise in kostengünstigen Kits aus USA angeboten, ist für Tuning an einem benzinbetriebenen Turbomotor in keiner Weise geeignet. Defekte, sowie erhöhter und zeitlich vorgelagerter Verschleiß sind vorprogrammiert.

Warum doppelt kugelgelagert?
Der doppelt kugelgelagerte Turbolader hat den Vorteil, dass er mit einem Bruchteil der Ölmenge betrieben werden kann, die ein gleitgelagerter Turbolader benötigt. Somit wird von der vorhanden Motorölmenge nur ein sehr geringer Teil an Öl für die Schmierung des Turbolader benötigt, und das Motoröl kann seinem eigentlichen Zweck (Schmierung des Motors) zugeführt werden. Ein weiterer Punkt ist das spontanere und agilere Ansprechen des Tuboladers.  

Allgemein bietet die Firma BHT keine "low budget" Turbo-Umbauten an, da sich auf dieser Basis keine volllastfesten und zuverlässigen Umbauten herstellen lassen. Beim Kauf eines Honda hat man sich für ein qualitativ hochwertiges und zuverlässiges Fahrzeug entschieden. Dieses Merkmal sollte auch nach dem Tunen bzw. Optimieren immer noch erhalten bleiben.

BHT – Ralf Baier
Urbanweg 8
88416 Reinstetten
info@b-ht.de
  fon: +49 7352 8113